HPC-Technologie

Die steigenden Anforderungen im Bereich des prozesssicheren Bohrungsschleifens mittels abrichtbarer CBN-Schleifwerkzeuge erforderten einen weiteren Schritt in Richtung einer nochmals optimierten Bindung. Die Meister Abrasives AG als Marktführer im Bereich keramisch gebundener CBN-Scheiben baut daher die Produktlinie der High-Performance-Werkzeuge weiter aus.

Die Kundenbedürfnisse zur Erzielung immer höherer Zerspanungsleistungen im Bereich kleinster Bohrungen bei gleichzeitig nochmals optimierter Oberflächenqualität erfordern eine Weiterentwicklung der erfolgreichen HPB (High-Performance-Bindung) -Systeme.

Unter der Bezeichnung HPC für High-Performance-Cutting ist es gelungen, die Vorteile der Meister-High-Performance-Werkzeuge weiter insbesondere im Bereich feiner Schleifkörnungen von 500-1500mesh zu optimieren.

Als Resultat ergeben sich Zerspanungsleistungen vergleichbar mit deutlich gröberen Körnungen, verbunden mit wesentlich feineren Oberflächengüten. Das gleichzeitig signifikant verbesserte Abrichtintervall erhöht dabei zusätzlich die Wirtschaftlichkeit.

Die neuentwickelte Bindungstechnologie ermöglicht damit für feinste Schleifkorngrössen bisher unerreichte:

  • Erhöhtes Porenvolumen
  • Reduzierte Schnittkräfte
  • Erhöhte Zerspanungsleistungen
  • Verbesserte Bauteilgeometrien
  • Verlängerte Abrichtintervalle

Der bindungstechnologische Ansatz beruht dabei auf dem Einsatz von festigkeitssteigernden synthetischen Rohstoffen, welche sowohl die Zähigkeit der Bindung als auch die Kornhaltekräfte günstig beeinflussen.

In erster Linie auf den Einsatz mit feinsten CBN-Körnungen ausgerichtet, ist die Technologie jedoch prinzipiell auch für gröbere Körnungen einsetzbar.

Zurück zu Technologie
HPC-Technologie

HPC gebunden; hoch poröse Struktur REM Bild