Automobil

Eine sehr hohe Wirtschaftlichkeit ist bei der Herstellung sämtlicher Bauteile in der Automobilindustrie von entscheidender Bedeutung. Deshalb werden Meister Schleifwerkzeuge speziell für diese leistungsorientierten Anforderungen entwickelt.

Erstklassige Schleifrohstoffe, innovative Bindungssysteme und ausgereifte Fertigungsmethoden gehören ebenso zum Erfolgsrezept, wie die langjährige Anwendungserfahrung beim optimalen Einsatz unserer Hochleistungswerkzeuge.

Getriebe

Im Bestreben nach Lärm- und Kraftstoffverbrauchsreduktion werden die Anforderungen an Bauteilgeometrie und -oberfläche von Getriebekomponenten immer höher. Dabei fällt dem Schleifprozess eine zentrale Rolle zu. Zur Erfüllung der Anforderungen in diesem hochpräzisen und produktiven Umfeld leisten Meister Schleif- und Abrichtwerkzeuge einen wichtigen Beitrag. Die Hauptanwendungen sind Zahnradbohrungen und Stirnflächen, Synchronringe sowie Getriebewellen.

Homokinetische Gelenke (CVJ)

Für die Bearbeitung hochgenauer Oberflächen am Achszapfen und Käfig haben sich Meister CERALOX-(Sinterkorund) und CBN-Schleifscheiben weltweit bewährt. HPB-(High Performance Bond) Werkzeuge in Verbindung mit Hybrid-Abrichtwerkzeugen gewährleisten hier einen besonders wirtschaftlichen Prozess beim Tiefschleifen der Kugelbahnen und der Käfigfenster.

Turbolader

Meister Vit-CBN-Schleifscheiben zum Hochgeschwindigkeitsschleifen (Vc 125 m/s) haben sich als Standard zur Bearbeitung der Profile von PKW-Turbinenrädern bewährt. Entscheidend für einen sicheren und wirtschaftlichen Prozess sind kurze Schleifzeiten und hohe Profilgenauigkeit.

Motorenbauteile

Motorenbauteile unterliegen auf Grund ihrer Funktion engen Fertigungstoleranzen. Meister Abricht- und Schleifwerkzeuge ermöglichen hier auf hochproduktiven Spezialmaschinen die nötige Prozesssicherheit. Typische Motorenelemente sind Nocken- und Kurbelwelle. Meister Vit-CBN-Innenschleifscheiben werden ebenfalls für die Präzisionsbearbeitung von Bauteilen der hydraulischen Ventilsteuerung eingesetzt.