Alfons Schmeier und Meister Abrasives erhalten den Bosch Preferred Supplier Award 2018

Zurück

Alfons Schmeier und Meister Abrasives erhalten den SCHAEFFLER Preferred Supplier Award 2018

Die Auszeichnungen  wurden persönlich durch Herrn Patrick Wölfel und Herrn Höhn im März an der GrindTec in Augsburg übergeben.

Die hervorragende Zusammenarbeit mit Alfons Schmeier und Meister Abrasives ist für den kontinuierlichen Support für SCHAEFFLER  von hoher Bedeutung.

Zurück

Stab schlägt Korn

Lesen Sie dazu den Fachbeitrag - Werkstatt+Betrieb 3/18

Stab schlägt Korn
Werkstatt+Betrieb 3/18

Zurück

HPL-Technologie

Schnelleres Schleifen ohne Brand

Die HPL (High Performance Lubrication)-Technologie beruht auf der Kombination  hochwertiger CBN-Kristallqualitäten mit einer extrem  verschleissfesten, porösen, schmierend wirkenden Bindungs-Matrix. Aus dieser Kombination resultiert die Möglichkeit schwer zerspanbare Materialien deutlich effizienter zu schleifen, bei gleichzeitig reduzierter Gefahr des Zusetzens des Werkzeuges und der Vermeidung von Schleifbrand am Werkstück.

Die neuen HPL superabrasiven Schleifscheiben sind eine wesentliche Erweiterung der HPB (High Performance Bonding) Technology. HPL-Schleifscheiben enthalten als Teil der Bindungszusammensetzung schmierend wirkende Komponenten, welche direkt in der Eingriffszone wirken. Die eingesetzte Technologie reduziert signifikant die Reibung zwischen Bindungsmatrix und Werkstück  und minimiert so die im Prozess entstehende Wärme, sowie das Zusetzen der Schleifscheibenstruktur.

Die HPL-Technologie ermöglicht die Auslegung von Schleifscheibeneigenschaften, welche mit herkömmlichen keramischen Bindungen wirtschaftlich nicht darstellbar sind.

Die hervorragenden Kornhalte- und Schmiereigenschaften der Bindung ermöglichen es deutlich höhere CBN-Konzentrationen einzusetzen, die in einer Standard-Bindungsmatrix zu viel Druck und Wärme erzeugen würden.

Die einzigartigen Eigenschaften lösen eine Vielzahl von schleiftechnischen Problemen, darunter: Brand, Scheibenbelastung, übermässiger Scheibenverschleiss durch thermische Belastung, sowie Qualitätsprobleme bei temperaturempfindlichen Materialien.

Anwendungen für die neue HPL-Schleifmitteltechnologie sind:

  • Tiefe Bohrungen mit begrenzter Kühlmittelzufuhr, z.B. im Bereich der Kraftstoffeinspritzung
  • Sacklochbohrungen wie bei Komponenten für Hydrostössel
  • Hochleistungs-Formschleifanwendungen in Kugelgewinde-Laufflächen elektronischer Servolenkungen (EPS)
  • Tiefschleifen von Werkzeugstählen und Superlegierungen
  • Unrundschleifen von Stempeln mit hohem Aufmass
  • Schleifen von Tieflochbohrungen, bei denen häufig die Konzentration von Öl und Schmiermittel im Kühlmittel zu gering ist oder der Kühlmittelfluss behindert wird

HPL-CBN-Schleifscheiben sind sowohl für das Innen- als auch für das Außenschleifen in Korngrösse 60 – 1200 US-Mesh erhältlich.

Zurück

Pressemitteilung

Management-Buy-Out der Abraxos Holding AG, CH

Andelfingen CH, 14.7.2017

Im Rahmen eines Management Buy-Outs übernimmt das Management der Meister-Gruppe unter der Leitung des CEO Dr.-Ing. Peter Beyer, CSO Alfred Zenczak und CFO Yves Surbeck zusammen mit der Rieker Investment AG, CH, eine Mehrheit der Aktien der Abraxos Holding AG. Der bisherige Alleineigner und Verwaltungsratspräsident, Thomas Meister, bleibt an der Abraxos Gruppe beteiligt und engagiert sich weiterhin als Mitglied des Verwaltungsrates, um Kontinuität zu gewährleisten.

Die strategische Ausrichtung der Divisionen, zu denen die Meister-Gruppe und die neu integrierte Alfons Schmeier GmbH&Co. KG zählen, bleibt unverändert innovationsgetrieben auf globales Wachstum, sowohl im Bereich Automotive, als auch der weiterhin wachsenden Halbleiterindustrie, ausgerichtet.

Die Rieker Investment AG verfolgt ihrer Familientradition entsprechend eine breit diversifizierte Investitionsstrategie, geprägt durch langfristiges finanzielles Engagement in weitestgehend unabhängig operierende Unternehmungen verschiedener Branchen.

Die Abraxos-Gruppe beschäftigt international  200 Mitarbeiter und hat ihren Hauptsitz in Andelfingen (Schweiz). Die Rieker Investment AG ist Teil der familieneigenen Rieker-Gruppe mit Sitz in Thayngen, CH.

Zurück

Abraxos Holding AG Schweiz übernimmt die Alfons Schmeier GmbH & Co. KG, Helmbrechts, DE

Andelfingen CH/Helmbrechts DE, 02.02.2017

Die in der Schweiz ansässige Abraxos Holding AG hat per 01.02.2017 100% der Anteile an der deutschen Alfons Schmeier GmbH & Co. KG erworben.

Der gleichen Gruppe zugehörig sind die Divisionen Meister Abrasives  Schweiz, USA,  Italien und China. Mit dieser Akquisition verbindet die Gruppe eine nochmals verbesserte globale Präsenz mit dem Ausbau der Technologieführerschaft  in der Herstellung von Präzisions-Schleifwerkzeugen in keramischer Bindung.

Die Produktepaletten von Meister und Schmeier ergänzen sich ideal und ermöglichen durch die Kombination des  Know Hows  immenses Innovationspotential.  Die weltweite Präsenz beim Kunden vor Ort kann durch  gebündelte Anwendungskompetenz intensiviert werden. Die bisherigen Produktlinien stehen weiterhin in bekannter Technologie und  Qualität aus allen Standorten der Gruppe uneingeschränkt zur Verfügung; die Marken Meister und Schmeier werden weitergeführt.

Der Vertrieb wird nach dem „one face to the customer“ Prinzip ausgerichtet.  Einen möglichen Wechsel  Ihres  Ansprechpartners im Aussendient werden wir  frühzeitig  bekanntgeben.  Die Anfrage- und Bestellprozesse erfahren keine Änderung. Kunden, welche sowohl bei Meister und Schmeier bestellen, tun dies weiter in der gewohnten Art.

Wir bedanken uns für Ihre Kundentreue und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit Ihnen!

Thomas Meister, President Abraxos Holding AG / Frau Ulrike Schmitt, Alfons Schmeier GmbH & Co KG

http://www.a-schmeier.de

Zurück